Der Gesetzentwurf soll auch den Datenschutz betreffen und für mehr ePrivacy sorgen!

Die Änderungen sollen die bei Aufruf einer Webseite nervenden Cookie-Klicks, eine Anonymisierung des Standortes und die versteckte Nutzung von Mikrofonen und Kameras betreffen. Damit sollen die Vorschriften für Online-Dienste inkl. Messenger aus der DSVGO dem TMG und dem TKG zusammengefasst und vereinheitlicht werden.

Mehr Infos zum Thema gibt es HIER im Heise-Newsticker.

Unser Kommentar: Die letzten Änderungen zum Umgang mit Cookies haben sichtbare Ergebnisse im Web geliefert. Auf fast allen europäischen Webseiten muss der Nutzer sich nun erst mit den Cookie-Richtlinien des jeweiligen Anbieters herumschlagen. Erst danach ist eine Nutzung der aufgerufenen Webseite uneingeschränkt möglich. Einige Betreiber haben die nötigen Änderungen allerdings bisher nicht umgesetzt. Damit sind diese Webseiten in der Regel einfacher und schneller aufrufbar. Hier könnte auch ein Wettbewerbsnachteil für die Anbieter entstanden sein, die die nötige Umsetzung der geänderten Anforderungen schon umgesetzt haben und dadurch der Besuch erst ein zusätzliches Auseinandersetzen mit den jeweiligen Cookie-Richtlinien fordert. Eine neue und klare Vereinheitlichung wird hoffentlich ein sinnvolles Ergebnis liefern.

Quelle: Überschrift & 1. Absatz: Heise-Online (Link) – Titelbild: pixabay (Link)