Ein Großteil möglicher Angriffe auf einen Client PC mit installierten Windows 10 Betriebssystem lassen sich durchaus schon mit Boardmitteln und Einstellungen erkennen bzw. verhindern. Dazu hat das BSI kürzlich (03.05.2021) eine überarbeitete Handlungsempfehlung zur Härtung des Betriebssystems veröffentlicht. Der Focus lag dabei auf praktische Anwendung und auf einfache Umsetzung.

Dazu stellt das BSI auf der eigenen Webseite das Projekt SiSyPHuS Win10 (Studie zu Systemintegrität, Protokollierung, Härtung und Sicherheitsfunktionen in Windows 10) mit einigen Dokumenten und Anleitungen zur Verfügung. Alle Information dazu können hier (Webseite des BSI) abgerufen werden.

Zusätzlich steht beim BSI auch noch der folgende Link zur Verfügung um eine Windows 10 Installation mittels Gruppenrichtlinien mit Boardmitteln zu härten. Die gesamten Information können hier (Webseite BSI) abgerufen werden

Unser Fazit:

Sehr gute Informationen und für alle Windows Administratoren sehr empfehlenswert!